Alle Jahre wieder

Zeitumstellung, Winterzeit© by-studio - Fotolia.com

 

… kommt zwar auch der Weihnachtsmann, aber zuerst die Zeitumstellung. Jedes Jahr dasselbe Thema, jedes Jahr dieselben Umfragen. Vor oder zurück? Ich finde es immer wieder lustig, dass die Leute bei Befragungen auf der Straße sich mit der Beantwortung der Frage immer so schwer tun. Ist doch eigentlich mit einer Eselsbrücke ganz einfach. Im Sommer stelle ich die Gartenstühle vor das Haus und im Winter zurück in den Schuppen. Kann sich eigentlich jedes Kind merken.
Also stellen wir am 26. Oktober die Uhr wieder um eine Stunde zurück.

Die Diskussion über den Sinn oder Unsinn dieser Zeitumstellung gehen weit auseinander. Sicherlich hat die Zeitumstellung Auswirkungen auf den Biorhythmus. Bisher hat mir die Umstellung nicht viel ausgemacht, aber dieses Jahr hat es mich zum ersten Mal erwischt. Ich kam mit der Zeitumstellung überhaupt nicht klar. Irgendwie fehlte mir im Tagesablauf regelmäßig die Stunde, die uns die Umstellung auf die Sommerzeit kostet. Naja, das wird sich ja nun hoffentlich an diesem Wochenende wieder ändern.
Persönlich finde ich ja diese Zeitumstellung gar nicht so schlecht. Ich mag es, wenn es im Sommer abends länger hell ist und ich noch bei angenehmen Temperaturen draußen sitzen kann. Allerdings mag ich auch die dunkle Jahreszeit, wenn ich Kerzen anzünden kann und ich es mir bei Sauwetter mit einem heißen Getränk oder einem guten Glas Rotwein auf der Couch gemütlich machen kann.

Für mich haben beide Zeiten ihren Reiz. Die Umstellung nervt trotzdem.

Für Deine Freunde interessant? Dann teile doch den Beitrag

Was denkst Du? Dein Kommentar wäre toll!