Warum Du 12 Weintrauben in 12 Sekunden essen solltest

Weintrauben

Nahezu jedes Land hat seine eigene Tradition das zu Ende gehende Jahr zu verabschieden und gleichzeitig das neue zu begrüßen. So gehört es zum Beispiel zur deutschen Tradition in den letzten Stunden des Jahres, das Abendessen nicht ganz aufzuessen und bis nach Mitternacht etwas auf dem Teller zu lassen. Dieses Ritual dient dazu, um zu gewährleisten das es auch im neuem Jahr nicht an Speisen mangelt.
In Italien ist ein Teller Linsensuppe in der “Notte di Capodanno” unverzichtbar und nachdem gemeinsam auf das neue Jahr angestoßen wurde, werden die Sektgläser aus dem Fenster geworfen. Weihnachten wäre für die Engländer nicht gleich Weihnachten, wenn der traditionelle Christmas Pudding fehlen würde. In Norwegen gibt es in diesen Feiertagen ausschließlich Fisch zur Abendmahlzeit und die Franzosen bereiten zur Weihnachtszeit ihr Reveillon vor, ein mehrgängiges Festmahl aus unterschiedlichen Köstlichkeiten.

Zur alten spanischen Tradition gehört am Silvesterabend das Weintrauben essen, das immer mit viel Freude und Spannung gefeiert wird. In den letzten 12 Sekunden des Jahres nimmt das Ritual seinen Lauf: Auf dem zuvor eingeschaltenen Fernseher läuft die Live Übertragung zur Puerta del Sol in Madrid, wo sich tausende von Menschen, vor einem Glockenturm mit einer riesigen Uhr, getroffen haben. Die Vorfreude steigt und dann geht´s los. Exakt zu den letzten 12 Sekunden des Jahres erklingt ein Glockenschlag zu dem jeweils sekundengenau, nacheinander 1 Traube verzehrt werden muss.

Wer es schafft alle 12 Weintrauben sprichtwörtlich zu “fressen”, wird dem Glaube nach, das ganze nächste Jahr Glück haben.

Dieses zudem auch gesunde Ritual wird so enorm gefeiert, das rund 600 Millionen Trauben in der Silvesternacht verspeist werden. Den Geschichten zufolge enstand diese Tradition im Jahre 1909. Die Traubenernte soll in diesem Jahr so gut gewesen sein, dass die Weinbauer sich entschlossen hatten, diese an das ganze Volk kostenlos zu verteilen und “erfunden” haben, dass dies Glück für das nächste Jahr bringen sollte. Dieses Ritual, die Tradition und der Glaube hat sich bis heute gehalten.

Gut, dass ich heute noch eine Weintraubenrebe gekauft habe

Für Deine Freunde interessant? Dann teile doch den Beitrag

Was denkst Du? Dein Kommentar wäre toll!