Heterosexuell? Was ist das?

HeterosexuellFoto: © focuspocusltd, Datei-Id: 64620841, depositphotos.com

Nach einer aktuellen britischen Studie bezeichnen sich die Hälfte aller Briten zwischen 18 und 24 Jahren nicht mehr als „eindeutig heterosexuell“.

Der US-Sexualforscher Alfred Kinsey hatte in den 1940iger Jahren eine Skala entwickelt, auf der Menschen sich bezüglich ihrer Sexualität einordnen konnten. YouGov bot den Menschen nun die Möglichkeit, sich bei einer Umfrage selbst zu positionieren. Das Ergebnis ist erstaunlich. Demnach geben 19 Prozent aller Altersgruppen an, etwas anderes als 100-prozentig heterosexuell zu sein.

Die von Kinsey entwickelte Skala beginnt mit dem Wert 0 für „ausschließlich heterosexuell“ und endet mit dem Wert 6 für „ausschließlich homosexuell“. Besonders bemerkenswert ist, dass sich 43 Prozent der 18-24-Jährigen in dem nicht-binären Bereich zwischen 1-5 wiederfinden. Lediglich 52 Prozent der Befragten können sich eindeutig mit dem Wert 0 oder 6 (entweder/oder) identifizieren, wovon 46 Prozent sagen, dass sie vollständig heterosexuell und 6 Prozent völlig homosexuell wären.

Mit jeder Generation hat sich die Sexualität weiter verändert und viele sehen demnach ihre Sexualität nicht mehr in Stein gemeißelt, sind sexuell also weniger festgelegt.

Was bedeutet es aber nun, auf der Skala den Wert „1“ anzugeben und was ist der Unterschied zur „2“ oder „3“? Laut der Forschung erhöht sich die Chance, eine sexuelle Erfahrung mit einem anderen Geschlechts zu haben, je höher man sich auf dieser Skala einstuft. So geben beispielsweise 23% der Befragten bei dem Skalenwert 1 an, eine sexuelle Begegnung mit einem Geschlechts gehabt zu haben, während es bei dem Skalenwert 2 bereits 52 Prozent der Befragten eine solche Erfahrung hatten.

Obwohl 89 Prozent der Befragten angeben heterosexuell zu sein, sehen sie sich jedoch auf dem Wert 1 der Skala und öffnen somit die Möglichkeit von homosexuellen Gefühlen und Erfahrungen.

35 Prozent der Befragten, die angaben heterosexuell zu sein, sich jedoch auf dem Skalenwert 1 einordneten, könnten sich sogar eine Beziehung mit einer Person des gleichen Geschlechts vorstellen.

Jetzt interessiert mich Deine Meinung! Wie hetero-/oder homosexuell bist Du?

Für Deine Freunde interessant? Dann teile doch den Beitrag

Was denkst Du? Dein Kommentar wäre toll!