über mich

profilbildgregorHallo, ich bin Gregor – der Autor dieses Blogs. Ich bin geborener Berliner und lebe seit über 22 Jahren im Nollendorfkiez in Berlin-Schöneberg. Aufgewachsen bin ich Prenzlauer Berg, aber das ist schon eine Weile her.

gregorselle.de ist mein persönlicher Blog, immerhin trägt er meinen Namen – persönlicher kann ich es nicht gestalten.

Mit Facebook habe ich mal angefangen und da bin ich auch immer noch, aber irgendwie ist mir das zu langweilig geworden. Facebook zeigt meinen Freunden nicht immer alle meine Beiträge und daher fand ich das irgendwie sinnlos dort dann auch immer alles zu posten. Außerdem finde ich bei Facebook auch nicht immer alles wieder – vielleicht bin ich aber auch einfach nur unfähig, Facebook richtig zu nutzen. Gezwitschert habe ich auch mal, aber das System habe ich überhaupt nicht verstanden. Wie kann man der Welt mit 140 Zeichen mitteilen, was man denkt? Nunja, unsere Kanzlerin kann das – ich nicht. Also habe ich es wieder sein gelassen.

Nun blogge ich. Ich finde das persönlicher, zumal es meine eigene Seite ist. Ich bin ständig auf der Suche nach neuen Geschichten, dem nächsten Ereignis oder dem nächsten Problem, welches ich gern mit Euch lösen möchte.
Zu einigen Dinge schreibe ich meine Gedanken auf, die ich dann hier im Blog veröffentliche.

Mein Berlin
Ach Gott … wie ist mein Berlin?
Für viele Besucher ist Berlin der Ku’damm, das KaDeWe, Kreuzberg, Friedrichshain und Prenzlauer Berg. Für die ist Berlin laut und groß und schrill und dreckig und eine riesengroße Party. In Berlin muss man gewesen sein, um IN zu sein. Hier muss man leben. Für unseren Noch-Regierenden Wowi ist Berlin arm, aber sexy.

Mein Berlin ist jedoch so viel mehr.
Mein Berlin ist Schöneberg, manchmal Weißensee und Pankow, aber auch Mitte oder Kladow und Charlottenburg.
Mein Berlin ist klein, aber auch groß.
Mein Berlin ist Hektik, ist Ruhe.
Mein Berlin ist Leben, Chaos, Baustelle.
Mein Berlin ist Veränderung, ist unfertig.
Mein Berlin ist grau, ist bunt, ist grün.
Mein Berlin ist alt, ist neu.
Mein Berlin ist ost, west, nord und süd.
Mein Berlin ist deutsch, ist türkisch, ist russisch, ist multikulturell.
Mein Berlin ist bieder, ist einfältig.
Mein Berlin ist naiv, ignorant, bildungsresistent.
Mein Berlin ist intellektuell, ist künstlerisch.
Mein Berlin ist Armut und Reichtum. Ist kinderreich und einsam.
Mein Berlin ist, wenn ich in meinem Lieblings-Café nicht mehr bestellen muss, weil die Leute wissen, was ich will.
Mein Berlin ist laut, mein Berlin ist leise.
Mein Berlin ist täglich anders.

Ich lade Euch ein, mit mir eine kleine Reise in Berlin zu unternehmen. Ich zeige Euch mein Berlin, wie ich es erlebe und wahrnehme. Ich zeige Euch Orte, die ich besuche und an denen ich gern bin. Ich zeige Euch, was mir an Berlin gefällt und was nicht. Lasst uns reisen von Frohnau nach Lichtenrade, von Staaken nach Hellersdorf.

Mit Liebe erstellt. Hinterlasse doch bitte einen Kommentar unter dem Beitrag, den Du in meinem Blog gelesen hast. Wenn Dir ein Beitrag gefällt, dann teile ihn bitte mit Deinen Freunden. It’s fair to share …

 

Was denkst Du? Dein Kommentar wäre toll!

  1. Lieber Gregor, das ist eine tolle Seite, großes Kompliment. Besonders gefällt mir Deine persönliche Beschreibung „Mein Berlin“. Besser kann man diese wunderbare Stadt wohl nicht darstellen. Ich freue mich darauf, mit Dir eine kleine Reise in Berlin zu unternehmen und hier immer wieder Neues über Berlin dank Dir zu entdecken. Weiter so !!! Viele Grüße aus dem Schwarzwald, Dorothea